Aktuelles


Die Digitale Fabrik wird schrittweise Realität – Instandhaltung 4.0 bei Voit
1. September 2018

Voit1

Die Digitale Fabrik wird schrittweise Realität – Instandhaltung 4.0 bei Voit
Prof. Dr. Ralf Oetinger, ibo-Institut für Industrieinformatik an der htw saar
Odion GmbH, Saarbrücken

Die digitale Fabrik der Zukunft, die es heute erst in Versuchslaboren in voller Ausbaustufe gibt, unterscheidet sich deutlich von einer automatisierten Fabrik, wie wir sie heute kennen.
Digitale Fabriken sind intelligent. Sie nutzen Daten aus der Produktion, um fabrikweite Informationen zu Betriebszuständen und Produktionsbedingungen zu gewinnen. Verbindet man diese Informationen mit Terminen und Produkten, so entstehen völlig neue Daten, die Entscheidungen und Dokumentation in der Fertigung gut unterstützen.


Weiterlesen


Werkzeugkoffer Unternehmensführung
6. August 2018

Werkzeugkoffer Unternehmensführung

Wie gelingt eine erfolgreiche Unternehmensgründung? Was ist das Erfolgsrezept, um nachhaltig am Markt zu bestehen?
Professor Oetinger hat sich zusammen mit den ehemaligen IBO Mitarbeitern und ODION Gründern Malte Jacobi und Thomas Butterbach
diesen Themen angenommen und das Buch “Werkzeugkoffer Unternehmensführung” geschrieben.

Das Buch ist im WUT GmbH Verlag erschienen und ist mit iBooks auf Ihrem Mac oder iOS-Gerät hier zum Download verfügbar: Link


Warum sich die Kooperation mit Startups lohnt
9. Mai 2018

Quelle: Voit

Die Digitalisierung beschäftigt aktuell die Wirtschaft. Sie ist ein gutes Beispiel für die Notwendigkeit von permanenter Änderung und Anpassung bewährter Organisationsprinzipien. Etablierte Unternehmen werden vor die Aufgabe gestellt, in neuen Geschäftsmodellen und -prozessen zu denken. 
Weiterlesen


Technologietransfer: J.Breier GmbH – Weg zur vernetzten Produktion
20. März 2018

DSC00129

Februar/März – Einkauf und Lager

Erste Workshops zu den Themenkomplexen Einkauf und Lager finden statt. Die Anforderungen werden geklärt und das System angepasst. Im Testsystem importieren die Mitarbeiter Herr Staub (Einkauf) und Herr Ay (Projektmitarbeiter) erste Stücklisten. „So habe ich mir das vorgestellt. Das sieht gut aus“, so Mustafa Ay.
Weiterlesen