Moderne IT im Werkzeugbau – ein Erfolgsweg
8. Januar 2016


Seit November 2015 nutzt Brabant & Lehnert (Werkzeug- und Vorrichtungsbau
aus Wadern) die neue, auf Open Source basierende, lizenzkostenfreie
Business-Plattform des ibo-Instituts.
Sie ist speziell auf die Bedürfnisse von mittelständisch, produzierenden Unternehmen sowie Life Science und Dienstleistern abgestimmt und bildet alle unternehmerischen Abläufe von Auftragseingang, Beschaffung, Fertigung bis
hin zur Lieferung ab.

„Wir haben eine Lösung gesucht, die uns bei der Auftragsabwicklung von
individuellen Werkzeugen unterstützt dabei einfach bedienbar, von den
Mitarbeitern gerne angenommen und finanziell erschwinglich ist.
Wir haben unser Ziel erreicht, und führen daher unsere Arbeit mit dem
ibo-Institut weiter fort.“ (Hr. Lehnert, Geschäftsführer, Brabant & Lehnert)

Für das Jahr 2016 steht die Anbindung der Konstruktion und Produktion
als Vorbereitung auf Industrie 4.0 an. Dies ermöglicht eine enge Zusammen-
arbeit zwischen Planung und Produktion und dient dem unternehmerischen Gesamterfolg.

Von ersten Anwendungserfahrungen berichtet Hr. Rink, Einkauf-Arbeitsvorbereitung, Brabant & Lehnert: „Der KMU-Manager ist eine Bereicherung. Die Arbeit ist einfacher und transparenter geworden. Er bringt uns Zeitersparnis. Das Projektteam des ibo-Instituts hat uns auf dem Weg zum
Go-Live und auch im Anschluss einwandfrei und zeitnah unterstützt.“

Lehnert und Oetinger